Die Autoren
Feinste Texte

Unsere Autoren sind das Wichtigste. Und es sind viele.
Deshalb haben wir es noch nicht geschafft, sie alle zu porträtieren. Das holen wir natürlich nach!

Bis dahin wecken wir ein bisschen Neugier:

Gunda Breul. St. Pauli Fan & Lebenskünstlerin
Silke Burmester. Kriegsreporterin & Kolumnistin
Sara Gorski. Vampirversteherin & Serienguckerin
Arne Hausschild. Womanizer & Weltverbesserer
Cornelia Meyer. Poetin & Kindergärtnerin
Marco Nast. Naturliebhaber & Philosoph
Johannes Plomitzer. Nachdenker & Musicman
Nora Poppensieker. Malerin & und Wetterprophetin
Dennis Seidel. Reisender & Schauspieler
Lina Strothmann. Unterwegs & Roald Dahl-Konkurrentin
Stefanie Thies. Ratgeberin & Sonnenschein
Sylvia Heinlein
Konzept, Entwicklung
und Chefredaktion


Irgendwann hat Sylvia Heinlein sich gewundert: Menschen mit geistiger Behinderung schreiben, schauspielern, machen Musik und Kunst. Inspirierend, ungewöhnlich, gut. Wieso weiß das kaum einer? Warum taucht das alles in den Medien nicht auf? Sollte man ändern, dachte sich die Journalistin und hörte auf Goethe: „Alles auf der Welt kommt auf einen gescheiten Einfall und einen festen Entschluss an.“

Sylvia Heinlein ist freie Journalistin und Kinderbuchautorin. Ihre Bücher erschienen u.a. bei Carlsen, Rowohlt und Gerstenberg. Nach ihrem Studium der Kunstgeschichte war sie Radioreporterin (NDR, Radio Hamburg) und Printredakteurin (Axel Springer Verlag). Seit 2007 arbeit sie ehrenamtlich mit geistig behinderten Autoren.
Frank Nestler
Koordination und Organisation

Ganz am Anfang war Frank Nestler. 2007 hat der Diplom-Pädagoge die Idee einer Schreibwerkstatt für Menschen mit geistigem Handicap umgesetzt. Was ihm wichtig ist: jene zu Wort kommen lassen, die man sonst nicht hört. Aus der Werkstatt „Tolle Worte“ entwickelte sich die Redaktionscrew von TOLL mit Frank Nestler als Mann fürs Wesentliche: er organisierte die Startfinanzierung des Magazins, sorgt für reibungslose Abläufe, schafft Ruhe im Sturm und ist Garant für Gummibärchen bei den Redaktionstreffen.

Frank Nestler ist diplomierter Pädagoge mit Schwerpunkt Medien. Seit 2005 koordiniert er die Arbeit der Freiwilligen beim Verein “Leben mit Behinderung Hamburg“. Zudem realisiert er Film- und Internetprojekte für Kinder und Jugendliche.
Judith Mohr
Artdirection, Design

Judith Mohr war auf der Stelle Feuer und Flamme für TOLL. Auch als das Magazin noch nicht mehr war als eine Vison, wusste sie, dass dieses Projekt gut zu ihr passen würde. Weil es ungewöhnlich sein sollte. Und anders. Vorgaben gab es nicht. Also entwickelte die junge Designerin, fern ab von Bestehendem und Altbewährtem, ein ungewöhnliches, betörendes, optisches Konzept. Eine Bildsprache, die auf jeder Seite intensiv mit den Inhalten des Magazins harmoniert. Wie Judith Mohr das gemacht hat? Mit Kreativität & Können, Leidenschaft & Einfühlungsvermögen, Geduld, Nachtarbeit und Musik von Blumentopf bis Olli Schulz und der Hund Marie.

Judith Mohr ist diplomierte Kommunikationsdesignerin. Sie gehört zum festen Designteam der Financial Times Deutschland und betreut dort das „Weekend“ und die Agendaseiten. Davor hat sie als freie Designerin für diverse Magazine (u.a. „Wunderwelt Wissen“ und „Vive“) gearbeitet.